Archiv der Kategorie: Kochen, Essen, Trinken, Genuss

Alles was mit Essen und Trinken zu tun hat!

Raclette und Wunderkerzen

Zum Jahresabschluss eine kleine, gemütliche Feier mit Frau, Kind und Mutter. Manchmal muss es auch besinnlich sein! 😉

Grundrezept Pizzateig (mit Bier) und Tomatensauce

Da ich sooo lange nichts ordentliches mehr gebloggt habe, wollte ich euch einen schmackhaften Beitrag liefern. Also gibt es nun für euch mein Rezept für Pizzateig und die passende Tomatensauce gleich dazu. Der Teig reicht für ein ganzes Blech, so wie die Sauce auch.

Man kann auch gerne einzelne, runde Pizzen machen, aber um alle in der Familie gleichzeitig zu Versorgen hat sich das Blech bewährt. Ich belege die Pizza gern mit Serrano, Schafskäse und jungem Gouda.

Wichtig ist vor allem die Zubereitung! Zwischen Teig und Blech kommen weder Mehl noch Fett, der Ofen wird vorgeheizt auf „volle Suppe“, mit Unterhitze und Umluft. Blech auf mittlerer Schiene einschieben und nicht zu weit weg gehen, bei dünnem Teig ist die Pizza schnell fertig!

Die Sauce:
Was man braucht:
Tomaten
Zwiebeln
Knoblauch
Salz
Kräuter (ein Mix getrockneter, ital. Kräuter z.B.)
Olivenöl

Zubereitung:
Ganze Tomaten in kochendes Wasser geben für ca. 5 Minuten, dann lassen sie sich ganz leicht schälen. Zwiebeln und ein wenig Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, die geschälten Tomaten zerkleinern und dazugeben. Etwas Wasser, Salz und Pfeffer und natürlich die Kräuter dazu und mindestens 20min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dann pürieren und weiterhin auf kleiner Flamme bis zur gewünschten Konsistenz reduzieren.

Der Teig (für ein Blech):
Was man braucht:
Mehl 500g
ca. 3/4 Block frische Hefe
Bier 0,5l (Weizen oder Pils, je wie man es mag. Weizen treibt noch mehr und ist eher ungeeignet für dünnen Teig)
Salz
Zucker
Lauwarmes Wasser
Olivenöl

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte ein Kuhle bilden. Hefe hinein, dazu eine winzige Prise Zucker und mit dem lauwarmen Wasser aufgießen. Mit Mehl wird nun die „Brühe“ abgedeckt und für ca. 15min. stehen gelassen. Sollte die Schicht Mehl auf der Flüssigkeit Risse bekommen, ist alles soweit bereit für die Weiterverarbeitung.
Hinzu kommen nun 1TL Salz, 4EL Olivenöl und das Bier. Man sollte nicht sofort alles hineinschütten, der Teig könnte zu feucht werden. Die Teig-Masse muss nun kräftig geknetet werden. Wenn der Teig nicht mehr an den Händen klebt, hat man die perfekte Feuchtigkeit des Teigs erreicht.
Zum Schluss deckt man den Teig ab und lässt ihn weitere 30min. gehen.

Na ja, den Rest kann sich jeder vorstellen. Den Teig dünn auf dem Blech ausrollen, Tomatensauce drauf, mit weiteren Zutaten belegen und fertig! Ab in den extrem heißen Ofen, keine 10min. später sollte eine knusprige Pizza rauskommen.

Lasst es euch schmecken!

Gute Nahrung gegen Brainlag

Foto 10_thumbnail.jpg
Nach einem harten Tag muss es ja nicht immer Steak sein! Ja, ich bin noch gesund und keiner hat mich ausgetauscht, ich esse wirklich Salat! Und hey, der schmeckt gut!

Dazu gibt es gerade ein leckeres Bier und wenn ich damit durch bin gönne ich mir Prima Donna und Ziegengouda mit Feigensenf und 2-5 Flaschen Rotwein. Wenn das die Erkältung nicht rausbrennt weis ich auch nicht!

Gestern gab es übrigens selbst gemachte Pizza mit Hefe-Bier-Teig! Das Rezept poste ich mal die Tage! Best Pizzateig ever, da stinkt Flying noch mehr ab 😛

Und so gutes Essen vertreibt den bösen Brainlag! Brainlag? Ich erklär das mal. Ein Lag ist eine Verzögerung bei z.B. der Kommunikation zwischen Computern. Wenn man also ein paar Verzögerungen in der Marmel hat, ist des ein Brainlag 😛

MAHLZEIT!

Hunger im mStore

no pizza.jpg
Also liebe Pizza Männer… wenn ihr einen Mac, iPod oder sonst was von Apple wollt, kommt nicht zu mir! VIELLEICHT hilft euch noch einer meiner Kollegen aber ich bin sauer!! Die Damen und Herren vom lokalen „Flying Pizza“ und von der „Trattoria“ haben uns stumpf verhungern lassen…

Wir zwei beiden konnten nicht raus was zum Futtern holen, den einer allein im Store geht nicht!

Die Trattoria ist ca. 7min. zu Fuß von uns entfernt, lieferten uns aber keine Pizza…
Flying weigerte sich für 2-3 min. hinter der Baustelle zu halten um uns etwas Nahrung in die Passage zu liefen… -.-

Mal ganz ehrlich… Leute ihr macht gutes Essen aber Kundschaft wegen lahmen ausreden verhungern zu lassen… Ich musste, entgehen der Vorschrift und der Vernunft raus aus dem Store um uns am naheliegendsten Laden einen ollen Döner für jeden zu zergen… Also ich privat habe nun den Speed-Dial auf meinem Telefon umbelegt auf einen anderen Anbieter von heißen Teigwaren…

Foxtrott Uniform Charlie Kilo!!!

Die perfekten Rippchen

Ich wollte doch mal mein Rezept für die (meiner und Jenn’s Meinung nach) besten Rippchen der Welt preisgeben 😉 Diese werden im Kugelgrill zubereitet und der Spass dauert ca. 3-4 Stunden! Kein Scherz!

Zutaten:

  • Rippchen vom Schwein, oberer Teil (Der obere Teil hat wenig Fett und keine Knorpel! Bekommt man problemlos beim Schlachter!)
  • 4cl Whisky
  • 1 Knoblauchzehe
  • Chili Pulver
  • Knoblauchpulver
  • Gemahlener Koriander
  • Chili Flocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Apfelmus
  • 1 Liter Bier
  • Hitzebeständige Schale
  • Holzkohle
  • Kugelgrill

Weiterlesen