The Nikon Story (RANT)

Ich erzähle euch die Geschichte einer kleinen Nikon D5100. Da ich ein Consumer Produkt habe, bin ich als Kunde bei Nikon wohl nicht wichtig genug, so fühle ich mich zumindest… Ich versuche hier einigermaßen ruhig zu bleiben, fair gegenüber Nikon, aber eines kann ich vorab sagen: Der Servicepunkt in Hamburg kann NICHTS außer sich auf die Brust trommeln, wie toll sie sind… Außerdem: unfreundlich, inkompetent und angelogen haben die mich auch… Achtung, ich werde Capslock verwenden!
Die Daten entnehmt doch bitte der Tabelle unterhalb des Beitrags, damit ihr eine grobe Vorstellung für die zeitlichen Abläufe bekommt… Meine Nikon war übrigens 2x in Hamburg, wegen dem gleichen Fehler, Gesamtzeit: ein knapper Monat… Ich hoffe der Laden brennt ab… Ich bin kein Ober-Profi aber verdiene damit trotzdem nebenbei Geld…

What is in my bag? ThatNikonGuy viewer gear

Seit längerem schaue ich mir nun regelmäßig die Guides und Videos von Matt Granger an. Auf der Seite gibt es auch eine Kategorie „Viewer Gear“. Dort wollte ich auch gerne mein Gear vorstellen, außerdem wurde ich über Twitter gefragt, also habe ich das mal schnell erledigt. Ein passender Text fehlt noch, aber hier kommt schon mal die Liste.cam gear

upper row:

  • Metz 52 AF-1
  • Metz 44 AF-1
  • 2x JJC Flash stand
  • Metz bag
  • business cards
  • 120 color filters for flashs
  • 109 cm Walimex 5in1 reflector
  • 2 daylight lamp heads

main row:

  • Tamrac Rally 6
  • Walimex 60×60 softbox
  • 30cm grey card
  • Quenox lightbender set
  • meymoon cheap grip thingy

camera & lenses:

  • Nikon D5100
  • 18-55 kit lens
  • 35mm 1.8 G
  • 50mm 1.8 G

left:

  • 4 light stands for flashes and lamps
  • umbrella & flashmounts
  • Walimex 2in1 umbrella

right:

  • Quickstrap
  • Mantona tripod (pretty massive, I like it)

front:

  • 3way bubble level
  • memory cards
  • hot shoe mounts
  • 4x Yongnuo 603 transceiver
  • WB lens caps 52mm 58mm 72mm
  • a lot of spare batteries and Eneloops
  • spare camera battery
  • Polaroid +1 +2 +4 +10 macro filters 58mm
  • variable ND filter 52mm
  • POL filter 52mm
  • Amazon IR remote
  • cleaning pen and other cleaning stuff
  • a pen
  • painkillers!!!!
  • foldable light tent with 4 backgrounds 50x50cm

not in the picture:

  • 2x Yongnuo YN-560II
  • Lowepro Slingshot 250

upcoming:

  • 85mm 1.8 G
  • more light stands
  • D7100… if ever released! And yes, I will stay with crop

Soll ich da wirklich drüber schreiben? -Feminismusdebatte

Wisst ihr was mich nervt? Diese ganze Feminismus Debatte! Und kaum habe ich diesen Satz geschrieben, fliegen auch die ersten Steine, weil ich wäre ja „dagegen“! Und genau da liegt das Problem aus meiner Sicht. Ich bin keines Falls gegen die Frauenbewegung, jede Frau sollte schon lange voll über sich und ihren Körper entscheiden dürfen. Sowas steht für mich gar nicht zur Debatte! Das ist selbstverständlich! Ich finde es furchtbar, was Frauen so in dieser Gesellschaft passiert…
Also wo ist das Problem? Ich bin Vater einer Tochter und Mann einer wunderbaren Frau. Ich arbeite mit Frauen zusammen und mein Hobby, die Fotografie von Menschen, führt dazu, dass ich mit weiteren Frauen arbeite. Ich behandle ALLE davon mit Respekt. Werde aber trotzdem mit vielen Männern über einen Kamm geschoren. Ein falsches Wort oder ein harmloser Witz und Man(n) ist gleich ein „Verbrecher“ oder Chauvinist. Jemand postet einen Witz auf FB, vollkommen harmlos gemeint und es entstehen 400 Seiten Postings und jeder ist auf einmal ein böser Macho… Posten die gleichen Frauen die dann dort schimpfen aber einen Witz über Männer, dann ist ja „nur ihr gutes Recht“ oder sogar Rache?! Ich mein WTF… Das ist ein ERNSTES Thema, stelle ich nicht in Frage, im Gegenteil, ich bin FÜR eine Sensibilisierung! Aber das was daraus folgt ist für mich teilweise echt Kriegstreiberei und vergrößert die Kluft oder schafft Kluften, wo sonst keine sind! Vermutlich habe ich gerade wieder irgendwem damit auf den Fuß getreten und viele werden bestimmt 110000110110 Gründe finden, warum alles was ich sage böse ist… aber Leute, kämpft den Kampf bitte da wo er wichtig ist! Lasst doch diesen Kleinkram wie einen harmlosen Witz beiseite und geht statt einen bösen Post auf FB zu schreiben lieber zu change.org und unterschreibt da die Petition. Versteht einer, was ich sagen will? Ernstes Thema ja, das auf jede Kleinigkeit projizieren und den Blick für das wichtige verlieren nein! Wenn das doch so falsch ist, was ich hier schreibe, DANN STECKT EUCH SÄMTLICHE FLAMES IN DEN ARSCH (Sorry) und geht lieber mit mir einen Kaffee trinken und redet darüber! Ehrlich, ich bin voll der gute Kaffee Trinker 😉

Raclette und Wunderkerzen

Zum Jahresabschluss eine kleine, gemütliche Feier mit Frau, Kind und Mutter. Manchmal muss es auch besinnlich sein! 😉

Foto-Heim-Studio 2012

Eigentlich war ich mir nicht ganz sicher, wohin dieser Beitrag gehört, aber ich habe mich dann entschlossen, ihn hier zu posten. Meine andere Seite photography.bjoern-krull.de ist dann wirklich nur für Bilder und nicht für Beiträge gedacht.

Um mich also ein wenig austoben zu können und nicht immer auf teure Mietstudios zurückgreifen zu müssen, habe ich mir ein kleines Heimstudio gebaut. Dieses hat natürlich einige Einschränkungen (besonders von der Größe her), aber ich bin sehr zufrieden damit. Nur den Hintergrund muss ich noch bügeln 🙂 Dabei handelt es sich übrigens um Molton, 900g pro qm. Diesen 2x3m großen Stoff habe ich mit Flacheisen auf einer 37x37mm Holzlatte montiert und diese hänge ich auf umfunktionierten Türscharnieren ein. Simpel, aber gut. Die 4eckige Latte entlastet dabei den Zug, der auf einer runden Gardinenstange entstehen würde und ist über die Flacheisen auf der Rückseite zusätzlich verstärkt. Einfach aber extrem funktional. Einfach aushaken, aufrollen, wegstellen. Das weitere Gear ist das selbe, welches ich auch on location verwende.

Hier mal eine kleine Preisliste:
-Molton 2x3m = 25€
-Latte, Flacheisen, Schrauben, Türscharniere = 22€
-2 Tageslichtlampen von eBay = 33€
-Lampenstativ, Blitzneiger und Schirm = 70€
-5in1 Reflektor = 25€
-4x Yongnuo Funkauslöser für Blitze (ohne TTL) = 60€
-Mantona Kugelkopfstativ = 44€
-Verschraubarer hot shoe Adapter 2x = 5€

Das Mantona Stativ hatte ich eh, es ist aber gut geeignet, den hinteren Blitz zu halten. Ich werde aber auf Studio Equipment für daheim verzichteten. Das ist mir erstens zu teuer und zweitens bin ich mit meinem mobilen Gear immer gut hingekommen! Sobald der Hintergrund geglättet ist, kann es losgehen!