Schlagwort-Archive: Chef

Chili Zucht 2008 (3)

[inspic=268,left,fullscreen,thumb][inspic=269,left,fullscreen,thumb][inspic=270,left,fullscreen,thumb]Seit Vatertag stehen meine Chilis nun draußen, die Bilder oben sind aber erst ein paar Tage alt. Inzwischen gibt es aber noch mehr Blüten.

Beim Umtopfen am Vatertag ist eigentlich alles gut gelaufen. Ein paar Pflänzchen habe ich auch gleich weitergegeben um ein paar Menschen mit Interesse an Chilis die Möglichkeit zu geben, dieses Jahr noch ein paar Schoten zu ernten. Meine gute Oma hat natürlich welche bekommen, wobei die Ernte wohl bei mir landet 😉 Meine Chefin isst gerne scharf, daher hat sie auch welche bekommen, genauso wie unsere sehr nette Vorzimmerdame.

iKA schwört auf Hornspäne, ich habe da etwas anderes ausprobiert. Meine kleinen Pflänzchen haben schon beim Umtopfen eine ordentliche Ladung Tomatendünger erhalten. Diesen Tipp habe ich von einem Nachbarn der selber mal Chilis gezüchtet hat. Der Dünger soll extrem gut das Fruchtwachstum und die Menge beeinflussen.

Demnächst bau ich den Chilis noch ein Schwimmbad, so oft und so reichlich wie die gegossen werden möchten könnte man meinen es handele sich um Teichpflanzen.

Das unterschiedliche Wachstum ist allerdings bemerkenswert. Nicht nur die Sorten wachsen sehr unterschiedlich, nein auch in den Sorten gibt es große Unterschiede, allerdings wundert es mich, dass die Samen aus den getrockneten Schoten aum krassesten wachsen. Ärgerlich ist auch, dass nur 2 Bhut Jolokia Pflanzen tatsächlich auch gekommen sind, die restlichen Samen haben damals nicht gekeimt… In jeder Gruppe habe ich aber auch ein paar Pflanzen welche einfach nicht von alleine stehen wollen, in Schlangenlinien wachsen oder allgemein etwas schwächeln, aber das sind zum Glück nur wenige.

Die De Arbol und die Numex so wie die aus den Schoten wachsen alle recht stabil und haben die ersten Blüten. Die Bhut Jolokia und die Habaneros wachsen mehr breit als hoch und lassen sich allgemein noch kräftig Zeit.

So weit erstmal das Neueste von den Chilis.

In Farbe uund buuunt

Und ich seh es erst heut abend 🙁

Nein kein Fernsehen, sondern was Jenn so mit der Wohnung dem Haus gemacht hat. Ich muss mich erst noch dran gewöhnen, das wir endlich ne Hütte haben, schreibe immer noch Wohnung -.-

Am Mittwoch haben wir ja schon mal das Schlafzimmer weis gemacht, im Büro eine Wand nachgeweist und 2 Wände blau. Gestern hat Jenn noch ein wenig im Büro korrigiert und Effekte an die blaue Wand gepinselt. Die 2 kleinen Wände im Kinderzimmer hat sie noch mit „Ananas“ schön sonnig gemacht und das Wohnzimmer, bis auf 2 Wände, nachgeweist. Die beiden übrigen Wände macht sie heute fertig. Vorgestrichen werden sie in einem braun/terracotta Ton und dann bekommen sie ebenfalls einen Effekt verpasst, ich glaube mit dem „Ananas“!

Wie das dann aussieht sehe ich dann leider erst heute abend… bin doch so neugierig… Helfen würde ich ihr auch gerne, meiner lieben Jenn, aber die „liebe“ Arbeit hält mich davon ab…

Heute hab ich zum Glück 2 Stunden eher frei! Am Montag hab ich meinen Chef gefragt ob des klar geht, da hat er sich voll angestellt… Donnerstag komm ich in die Firma und erfahre das er den Donnerstag und den Freitag KOMPLETT frei hat… ZOMFK und stellt sich bei mir wegen 2 Stunden an… ich sag mal nix dazu…