Schlagwort-Archive: DSL

Mit Plex 9 unterwegs auf die Mediathek zugreifen

Ich glaube es ist Jahre her, dass ich mal ein HowTo geschrieben habe, allerdings bin ich von dieser Sache so begeistert, ich muss es einfach mitteilen.

„Einkaufsliste“:

-Ein Mac der daheim steht
-Internetanbindung
-Plex 9 installieren (www.plexapp.com)
-Plex Media Server
-Eine Adresse bei dyndns.com
dynDNS Updater for Mac
-Router der Portforwarding unterstützt
-Ein iOS device mit Plex9 App

Zuerst habe ich Plex9 auf meinem Mini installiert und den Media Server mit Daten gefüttert. Dieser sucht automatisch die Daten zu den Filmen, man kann Kategorien anlegen, etc. Auf der Seite von Plex im Forum findet man auch recht leicht das Plugin für Movie Pilot, welches nach dem hinzuschalten von Freebase einer der besten Scraper für deutsche Infos zu sein scheint. Wichtig war hier, dem Mini im Netzwerk eine feste IP zu verpassen.

Im nächsten Schritt habe ich mir eine Adresse bei dynDNS gebucht und den oben verlinkten Updater installiert. Hier loggt man sich einmalig ein, klappt auf der linken Seite das Menü auf und startet den deamon für automatische Aktualisierung.

Zusätzlich sollte man im Media Server einstellen, dass Zugriffe über das Internet ein Passwort erfordern. Im Heimnetz finden iPhone so wie weitere Macs den Mediaserver übrigens von allein über Bonjour.

Warum ist die feste IP wichtig? Portforwarding! Der Port 32400 (UDP und TCP) muss automatisch auf die feste IP des Macs umgeleitet werden.

Das war es eigentlich schon! Auf dem iPhone, iPad, etc. startet man nun die App und fügt über Settings einen neuen Server hinzu. Bei Host dann die dynDNS Adresse eingeben, etwas weiter unten User und Passwort und schon geht es los.

Getestet habe ich das ganze mit einem Mac Mini 2GHz und 4GB RAM und einem iPhone 4. Der Mini hängt bei mir daheim im WLAN mit einer DSL16000 Leitung der Telekom. Das iPhone hing in diversen Netzen, jedesmal im WLAN, DSL3000  bis Kabelnetz. Funktionierte immer einwandfrei. 3G ist nur beschränkt möglich, geht aber bei vollem Empfang, allerdings leidet die Qualität.

Ich hoffe, einige Leute mit entsprechendem Spielzeug fühlen sich nun zum Basteln angeregt!

Plex ist übrigens kostenfrei für den Mac, spenden finde ich allerdings angebracht!

Abschalten… Aufschalten?

Na ob das all so stimmt…

Hab gerade mit der „T“ gesprochen und die haben mr folgendes erzählt: „Ihr Anschlus, Telefon UND DSL wurden heute Nacht um 0:14 abgeschaltet und heute morgen um 8:57 in der neuen Meldestelle aufgeschaltet. Desweitern verfügen Sie jetzt über einen DSL 6000 Anschluss mit VOLLER Bandbreite.“

Hmmm wenn die des tatsächlich hinbekommen haben (werd ich ja heut abend sehen) UND ich auch noch volle Bandbreite habe wäre ich echt mal begeistert von der „T“! Naja, nach dem Mist den die die letzten Jahre verzapft haben mit meinen Anschlüssen, wird es auch mal Zeit! 😛

Heute abend kommt ja die ganze Technik rüber, dann teste ich des gleich mal fix. Modem-Router dran, Laptop an und mal schauen was kommt…

Kabel, DSL, Strom…

Ich war richtig begeistert als ich das hörte. aber glauben konnte ich es nicht… DSL und Telefon werden Donnerstag Nacht abgestellt und Freitag wischen 10 und 12 am Vormittag in der neuen Bude geschaltet?! Ob das klappt weis kein Mensch 😉 Außerdem sollen die 99€ für DSL entfallen. Die Ummeldung auf das olle Call & Surf Comfort vor einem Jahr hat also doch was gebracht. Leider liegt die Dose für’s Telefon unten im Flur und ist auch die einzige, also wieder WLAN und Funktelefon… Ob das mit dem WLAN so klappt weis auch noch keiner, denn die Hauptdose (da wo der Splitter eigentlich ran muss) liegt im Haushaltsraum. Hoffentlich sind die Dosen „gebrückt“…

EWE (Gas, Abwasser, Wasser und Strom) war kein Thema! Anrufen, Zählerstand durchgeben, fertig! NICE!

Beim Kabelfernsehen bin ich mal gespannt! Die Dose im Haus ist noch verplombt, also muss auf jeden Fall ein Techniker kommen! Wie es nun genau läuft, erfahre ich wohl erst am Freitag, denn ich habe 2 Aussagen… Was wie wann und wo hier aufzuzählen wäre zu viel, da die Aussagen sich auch noch gegenseitig aufheben. Da die erste Aussage von einem Mitarbeiter mit augen(ohren)scheinlich wenig Ahnung kam, hoffe ich doch, das die nette junge Dame mit der ich vor ca. 30min. gesprochen habe ihre Aussage auch einhalten kann. Dann ist alles nämlich ganz einfach und kostet auch weniger 😉

Heute abend trommel ich dann die Jungs für den Umzug zusammen. Rolle, iKA, ihr seit auch herzlich eingeladen 😉