Schlagwort-Archive: GHz

Bisher gelöste Probleme mit OS X LION

Lion auf dem Mac ersetzt die Katze im Toaster… Nein Quark, eigentlich läuft Lion extrem super, mein Mac Mini 2GHz ist gefühlt sogar schneller geworden. Ich fühle mich als iOS PowerUser extrem heimisch und einige kleine Anfangsprobleme wurden beinahe alle behoben.

Ich habe hier im Haus 2 Macs, ein Mini als Server und ein MBP als Arbeitsgerät. Gerät und Lösung stehen jeweils hinter dem Problem.

  • SwitchResX wollte nicht mehr. (Mini, Update)
  • easyVPN killte alle connections. (Mini, Update)
  • Drobo Dashboard wollte nichts mehr anzeigen. (Mini, Update)
  • Air Mouse Server verweigerte Connections. (Mini, Update)
  • Meine BT Headphones liefen nicht mehr unter Plex. (Beide, neues Midi Audio Gerät erstellen)
  • jdownloader brauchte die neue Java Runtime (Mini, installieren)
  • Little Snitch verweigerte den Dienst. (Beide, Update)
  • Visor funktioniert nicht mehr. (MBP, heißt jetzt Total Terminal und geht wieder)
  • TinkerTool zeigte nichts mehr an außer Schriften. (Beide, Update)
  • 3 Finger zurück funktionierte nicht in Chrome und 2 Finger wischen ebenfalls nicht. Also, den Wechsel der Apps auf 4 Finger umstellen und für vor/zurück wieder 3finger swipe.

Mit Plex 9 unterwegs auf die Mediathek zugreifen

Ich glaube es ist Jahre her, dass ich mal ein HowTo geschrieben habe, allerdings bin ich von dieser Sache so begeistert, ich muss es einfach mitteilen.

„Einkaufsliste“:

-Ein Mac der daheim steht
-Internetanbindung
-Plex 9 installieren (www.plexapp.com)
-Plex Media Server
-Eine Adresse bei dyndns.com
dynDNS Updater for Mac
-Router der Portforwarding unterstützt
-Ein iOS device mit Plex9 App

Zuerst habe ich Plex9 auf meinem Mini installiert und den Media Server mit Daten gefüttert. Dieser sucht automatisch die Daten zu den Filmen, man kann Kategorien anlegen, etc. Auf der Seite von Plex im Forum findet man auch recht leicht das Plugin für Movie Pilot, welches nach dem hinzuschalten von Freebase einer der besten Scraper für deutsche Infos zu sein scheint. Wichtig war hier, dem Mini im Netzwerk eine feste IP zu verpassen.

Im nächsten Schritt habe ich mir eine Adresse bei dynDNS gebucht und den oben verlinkten Updater installiert. Hier loggt man sich einmalig ein, klappt auf der linken Seite das Menü auf und startet den deamon für automatische Aktualisierung.

Zusätzlich sollte man im Media Server einstellen, dass Zugriffe über das Internet ein Passwort erfordern. Im Heimnetz finden iPhone so wie weitere Macs den Mediaserver übrigens von allein über Bonjour.

Warum ist die feste IP wichtig? Portforwarding! Der Port 32400 (UDP und TCP) muss automatisch auf die feste IP des Macs umgeleitet werden.

Das war es eigentlich schon! Auf dem iPhone, iPad, etc. startet man nun die App und fügt über Settings einen neuen Server hinzu. Bei Host dann die dynDNS Adresse eingeben, etwas weiter unten User und Passwort und schon geht es los.

Getestet habe ich das ganze mit einem Mac Mini 2GHz und 4GB RAM und einem iPhone 4. Der Mini hängt bei mir daheim im WLAN mit einer DSL16000 Leitung der Telekom. Das iPhone hing in diversen Netzen, jedesmal im WLAN, DSL3000  bis Kabelnetz. Funktionierte immer einwandfrei. 3G ist nur beschränkt möglich, geht aber bei vollem Empfang, allerdings leidet die Qualität.

Ich hoffe, einige Leute mit entsprechendem Spielzeug fühlen sich nun zum Basteln angeregt!

Plex ist übrigens kostenfrei für den Mac, spenden finde ich allerdings angebracht!