Schlagwort-Archive: Glück

Chili 2010 – Garden FlameWars 4

[inspic=480,left,fullscreen,thumb][inspic=481,left,fullscreen,thumb]

Aus 3 vollen, kleinen Gewächshäuschen sind nun 2 geworden… Die Fatali zum Beispiel sind gar nicht aufgegangen… Auch die Bhut Jolokia haben sich zurückgehalten, zusätzlich hatte ich ein paar Probleme mit Schimmel, da ich bei den kalten Temperaturen draußen nicht immer lüften konnte…

Die Tomatillos wachsen ein wenig kreuz und quer und der Cilantro ist ziemlich angeschlagen, aber ich will mich nicht all zu sehr beschweren, denn es sind durch aus einige starke Chili-Pflanzen dabei!

Ich habe zwar etwa mehr Glück als der arme iKA, aber man merkt, dass dieses Jahr irgendwie suboptimal für die Zucht begonnen hat. Daher hoffe ich das beste für meine verbliebenen Pflanzen!

Chili 2010 – Garden FlameWars 3

[inspic=477,left,fullscreen,thumb][inspic=478,left,fullscreen,thumb][inspic=479,left,fullscreen,thumb]
Hier mal ein kleines Zwischenergebnis. Einige Samen sind leider noch gar nicht gekommen, ein paar musste ich schnellstmöglich entfernen, da diese Schimmel statt Keimling hervor brachten…

Eigentlich ist von allem etwas da, nur meine Fatali wollen nicht… Auch die Jolokia halten sich sehr zurück, aber die Habaneros wachsen dieses Jahr richtig gut! Auch Cilantro und die Tomatillos sind gut aufgegangen.

Chili Zucht 2008 (3)

[inspic=268,left,fullscreen,thumb][inspic=269,left,fullscreen,thumb][inspic=270,left,fullscreen,thumb]Seit Vatertag stehen meine Chilis nun draußen, die Bilder oben sind aber erst ein paar Tage alt. Inzwischen gibt es aber noch mehr Blüten.

Beim Umtopfen am Vatertag ist eigentlich alles gut gelaufen. Ein paar Pflänzchen habe ich auch gleich weitergegeben um ein paar Menschen mit Interesse an Chilis die Möglichkeit zu geben, dieses Jahr noch ein paar Schoten zu ernten. Meine gute Oma hat natürlich welche bekommen, wobei die Ernte wohl bei mir landet 😉 Meine Chefin isst gerne scharf, daher hat sie auch welche bekommen, genauso wie unsere sehr nette Vorzimmerdame.

iKA schwört auf Hornspäne, ich habe da etwas anderes ausprobiert. Meine kleinen Pflänzchen haben schon beim Umtopfen eine ordentliche Ladung Tomatendünger erhalten. Diesen Tipp habe ich von einem Nachbarn der selber mal Chilis gezüchtet hat. Der Dünger soll extrem gut das Fruchtwachstum und die Menge beeinflussen.

Demnächst bau ich den Chilis noch ein Schwimmbad, so oft und so reichlich wie die gegossen werden möchten könnte man meinen es handele sich um Teichpflanzen.

Das unterschiedliche Wachstum ist allerdings bemerkenswert. Nicht nur die Sorten wachsen sehr unterschiedlich, nein auch in den Sorten gibt es große Unterschiede, allerdings wundert es mich, dass die Samen aus den getrockneten Schoten aum krassesten wachsen. Ärgerlich ist auch, dass nur 2 Bhut Jolokia Pflanzen tatsächlich auch gekommen sind, die restlichen Samen haben damals nicht gekeimt… In jeder Gruppe habe ich aber auch ein paar Pflanzen welche einfach nicht von alleine stehen wollen, in Schlangenlinien wachsen oder allgemein etwas schwächeln, aber das sind zum Glück nur wenige.

Die De Arbol und die Numex so wie die aus den Schoten wachsen alle recht stabil und haben die ersten Blüten. Die Bhut Jolokia und die Habaneros wachsen mehr breit als hoch und lassen sich allgemein noch kräftig Zeit.

So weit erstmal das Neueste von den Chilis.