Schlagwort-Archive: iPhone

VPN auf Snow Leopard vs. MobileMe

Srsly Apple… what the fuck??

Ich habe nun einige Tage versucht ein L2TP VPN einzurichten… Ging nicht… Und warum? Da MobileMe meint, Port 4500 nutzt ja kein anderer…

Bei mir steht ein Mac daheim, welcher die täglichen Sklavenarbeiten erledigt und als Media Center dient. Darauf läuft ein normales Snow Leopard. Wegen „Back to my Mac“ habe ich meinen MobileMe Account auch in Airport Extreme und Mac Mini eingetragen, tatsächlich habe ich es nie benutzt. Meine Daten hatte ich immer dabei und Screensharing lief über VNC mit dynDNS, besonders weil ich es auch vom iPhone/iPad nutzen wollte. Und jetzt, da VPN läuft, komme ich trotzdem an meine Daten!

Vorab ein Text aus dem Apple FAQ:
If you wish to enable NAT port forwarding to L2TP VPN servers at private addresses on your AirPort Extreme or Time Capsule network, first ensure that MobileMe is disabled in AirPort Utility. If you configure NAT port forwarding to L2TP VPN servers at private addresses with MobileMe enabled, the setting for port forwarding to the servers will be ignored.

Hier mal eine kleine Anleitung: Weiterlesen

Mit Plex 9 unterwegs auf die Mediathek zugreifen

Ich glaube es ist Jahre her, dass ich mal ein HowTo geschrieben habe, allerdings bin ich von dieser Sache so begeistert, ich muss es einfach mitteilen.

„Einkaufsliste“:

-Ein Mac der daheim steht
-Internetanbindung
-Plex 9 installieren (www.plexapp.com)
-Plex Media Server
-Eine Adresse bei dyndns.com
dynDNS Updater for Mac
-Router der Portforwarding unterstützt
-Ein iOS device mit Plex9 App

Zuerst habe ich Plex9 auf meinem Mini installiert und den Media Server mit Daten gefüttert. Dieser sucht automatisch die Daten zu den Filmen, man kann Kategorien anlegen, etc. Auf der Seite von Plex im Forum findet man auch recht leicht das Plugin für Movie Pilot, welches nach dem hinzuschalten von Freebase einer der besten Scraper für deutsche Infos zu sein scheint. Wichtig war hier, dem Mini im Netzwerk eine feste IP zu verpassen.

Im nächsten Schritt habe ich mir eine Adresse bei dynDNS gebucht und den oben verlinkten Updater installiert. Hier loggt man sich einmalig ein, klappt auf der linken Seite das Menü auf und startet den deamon für automatische Aktualisierung.

Zusätzlich sollte man im Media Server einstellen, dass Zugriffe über das Internet ein Passwort erfordern. Im Heimnetz finden iPhone so wie weitere Macs den Mediaserver übrigens von allein über Bonjour.

Warum ist die feste IP wichtig? Portforwarding! Der Port 32400 (UDP und TCP) muss automatisch auf die feste IP des Macs umgeleitet werden.

Das war es eigentlich schon! Auf dem iPhone, iPad, etc. startet man nun die App und fügt über Settings einen neuen Server hinzu. Bei Host dann die dynDNS Adresse eingeben, etwas weiter unten User und Passwort und schon geht es los.

Getestet habe ich das ganze mit einem Mac Mini 2GHz und 4GB RAM und einem iPhone 4. Der Mini hängt bei mir daheim im WLAN mit einer DSL16000 Leitung der Telekom. Das iPhone hing in diversen Netzen, jedesmal im WLAN, DSL3000  bis Kabelnetz. Funktionierte immer einwandfrei. 3G ist nur beschränkt möglich, geht aber bei vollem Empfang, allerdings leidet die Qualität.

Ich hoffe, einige Leute mit entsprechendem Spielzeug fühlen sich nun zum Basteln angeregt!

Plex ist übrigens kostenfrei für den Mac, spenden finde ich allerdings angebracht!

RSS auf Mac und iPhone

Um die Ideale Kombination zu finden, hat es jetzt doch ein wenig Zeit gekostet…

Zuerst habe ich NetNewsWire nur auf dem Mac benutzt, dann kam das iPhone dazu und ich wollte auch hier meine abonnierten Feeds lesen. Funktionierte mit dem Sync über NewsGator nie wirklich toll…

Dann kamen die Jungs auf die Idee, das ganze mit dem Google Reader zu syncen. Im Prinzip toll, wenn es funktioniert. Tat es aber nicht… Problem war, dass sich beide Anwendungen TOTAL unterschiedlich verhielten. Zuerst schob ich das Problem auf die Version auf dem iPhone und installierte daher Reeder. Reeder behob das Problem in eine Richtung und syncte endlich ordentlich, was ich gelesen hatte. Probleme gab es weiterhin, daher blieb ich bei NetNewsWire.

In letzter Zeit habe ich das iPhone dann doch verstärkt genutzt und es nervte mich total an, Sachen doppelt oder gar nicht lesen zu können. Bei näherer Betrachtung viel mir dann auf, dass auch NetNewsWire auf dem Mac Probleme mit dem syncen hatte. Nach kurzer Recherche fand ich Gruml. Gruml soll angeblich noch Beta sein und angeblich Macken haben… Dafür entschuldigen sich die Entwickler sogar… NONSENSE, I SAY! Gruml funktioniert absolut wie es soll, ist werbefrei und übertrifft NNW im Funktionsumfang bei weitem. Seit ich nun die zwei Programme laufen haben sind alle 3 Stellen (Mac, iPhone und Reader online) im auf dem gleichen Stand!

Wenn ich also RSS auf Mac und iPhone haben wollt:
Gruml
Reeder

(Die Rechte an den Bildern will ich niemanden klauen! Fall es euch stört, das ich hier Werbung für euch mache, dann lösch ich das ganze sofort 😉 )

gruml.jpgreeder-iphone-74226.185x185.1254526241.00784.jpg

Neues 3G S; Meine fav apps

Direkt zum Release habe ich mir das neue iPhone 3G S organisiert! Ich sage nur: It changed my life!
Aber da ich schon einige Anfragen bezüglich meiner benutzen Apps hatte, wollte ich schnell mal eine Liste hier im Blog veröffentlichen 😉

Apps:
Tweetie: Twitter App, unterstützt mehrere Accounts, sehr übersichtlich.

Things: Aus meiner Sicht (zusammen mit der Desktop Version) die beste Möglichkeit Aufgaben zu verwalten, sogar in ganzen Projekten.

Evernote: Ebenfalls mit Desktop App. Alle Notizen perfekt verwalten. Fotos können per Schrifterkennung in der Text-Suche schnell gefunden werden.

Weather App (wetter.com): Für jeden, dem das Standard App nicht reicht.

eWallet: Nutzte ich vorher schon unter Windows und auf dem PDA. Perfekter Passwort-Save mit hunderten an Vorlagen, von Konto bis Website.

MobileButler: Kostenkontrolle (für T-Mobile), „Rechnung online“ abrufen, TCom HotSpot Suche und automatisches einloggen in diese.

NetNewsWire: RSS Reader mit passender Desktop Version, sync über NewsGator.

AroundMe: Zeigt viele Sachen in der Umgebung, von Apotheke bis Tankstelle.

Fahrplan: Deutschlandweite Bus- und Bahnfahrpläne.

heyWAY: Positionsermittlung die man auch an Freunde mit heyWAY senden oder erfragen kann.

Remote: Fernsteuerung für iTunes, AppleTV, etc. Seit dem neuesten Patch mit Touch Control für AppleTV.

teXXas: Fernsehprogramm für fasst alle Sender, inkl. Kabel Digital home und Premiere, Eventsuche und Kinoprogramm! GENIAL und for free!

WordPress: Editieren des eigenen Blogs. Comments verwalten/genehmigen, Pages und Beiträge editieren und sogar schreiben. Eine Kommentare schreiben Funktion fehlt mir aber noch zum Glück!

Spiele:
Asphalt4: Autorennen
Let’s Golf!: Na Golfen halt
Paper Toss: Papierbälle in den Eimer werfen
Lightsaber: Ein Lichtschwert, welches auf Bewegungen reagiert
Force Unleashed: Nettes Starwars Game
Touchgrind: FingerSkateBoard fahren auf dem iPhone

Soweit erstmal. Ich teste die Tage noch ein paar neue an und werde noch mal über Mac Apps bloggen.