Schlagwort-Archive: Pflanzen

Chili 2010 – Garden FlameWars 6

[inspic=482,left,fullscreen,thumb]

So langsam kommen doch einige Blüten! Die Tomatillos sind richtig groß geworden und tragen schon einige Früchte. Die Chilis kommen gut hinterher und die zwei Pflanzen, welche ich mit im Büro hatte, tragen ebenfalls Früchte! Ich geb die Hoffnung auf eine gute Ernte noch nicht ganz auf, auch wenn die Pflanzen ab Ende August wieder 2 Monate im Wohnzimmer stehen müssen 😉

Chili 2010 – Garden FlameWars 5

Absolut kein Wetter für Chili und Co…

Jeden Abend muss ich die diversen Pflanzkästen ins Gartenhäuschen räumen. Es ist zwar erst eine Pflanze eingegangen aber es sind weniger als die Hälfte der Pflanzen gekommen, die ich ausgesäht habe… Und die wollen jetzt einfach nicht wachsen -.-

In meinem Büro stehen zwei als Zimmerpflanzen und die sind inzwischen doppelt so groß wie die Pflanzen daheim… Cilantro kommt auch nur gaaanz schlecht, obwohl der Topf auf der Fensterbank steht… Die Tomatillos wachsen auch nicht weiter… ZUM KOTZEN! Wo ist der Sommer??

iKA hat ja auch total Pech gehabt dieses Jahr… Dabei haben die doch alles… außer Sonne und Wärme…

Sehr schade eigentlich, hab dieses Jahr gutes Geld investiert und nun wird das alles nichts…

Chili 2010 – Garden FlameWars 4

[inspic=480,left,fullscreen,thumb][inspic=481,left,fullscreen,thumb]

Aus 3 vollen, kleinen Gewächshäuschen sind nun 2 geworden… Die Fatali zum Beispiel sind gar nicht aufgegangen… Auch die Bhut Jolokia haben sich zurückgehalten, zusätzlich hatte ich ein paar Probleme mit Schimmel, da ich bei den kalten Temperaturen draußen nicht immer lüften konnte…

Die Tomatillos wachsen ein wenig kreuz und quer und der Cilantro ist ziemlich angeschlagen, aber ich will mich nicht all zu sehr beschweren, denn es sind durch aus einige starke Chili-Pflanzen dabei!

Ich habe zwar etwa mehr Glück als der arme iKA, aber man merkt, dass dieses Jahr irgendwie suboptimal für die Zucht begonnen hat. Daher hoffe ich das beste für meine verbliebenen Pflanzen!

Chili Zucht 2008 (6)

[inspic=313,left,fullscreen,thumb]Rot! ROT! REIF! Die erste Chili ist ROOOOOT! Zwar auch die einzige, dazu war sie klein und kein Stück scharf, dafür aber sehr lecker! Ist schon ein großer Unterschied zu dem Zuchtgemüse aus dem Supermarkt oder vom Wochenmarkt… Diese hat richtig saftig nach Chili geschmeckt, die schärfe kommt bestimmt noch. Ach ja, die Sorte… Es war eine von den einfachen, aber die De Arbol ziehen schon kräftig nach. Auch der Buch mit den Numex Twilight ist randvoll mit lila Früchten.

Bis jetzt bin ich ohne Schnecken, Käfer und Krankheiten mit den Pflanzen durchgekommen und endlich scheinen wir auch gutes Chili-Wetter zu bekommen… Hoffentlich hält es sich!

Chili Zucht 2008 (5)

Für das erste Mal recht ordentliche Ergebnisse bisher, finde ich!

[inspic=282,left,fullscreen,thumb][inspic=285,left,fullscreen,thumb]Die ersten beiden Bilder zeigen meine Numex Pflanzen. Diese wachsen von den gekauften Samen am „unzickigsten“. Es kommen immer mehr Früchte zu den schon bestehenden lila Schoten dazu. Alles in allem sehr gerade, stabile und unkomplizierte Pflanzen.

[inspic=287,left,fullscreen,thumb][inspic=288,left,fullscreen,thumb]Schon fast als Unkraut könnte man diese Pflanzen bezeichnen. Die Samen stammen aus getrockneten Schoten die ich vor Jahren vom Bauernmarkt geholt habe. Die Viecher wachsen als ob es kein Morgen gäbe, dicke und riesige Schoten hängen da noch und nöcher… Wird nur Zeit das die auch mal rot werden!

[inspic=283,left,fullscreen,thumb][inspic=284,left,fullscreen,thumb]Auf dem ersten Bild dieses paares sieht man wahrscheinlich die einzige überlebende Bhut Jolokia Pflanze… Ich bin den Katzen aber nicht mehr ganz so böse, denn sie trägt schon mal ein paar Früchte. Nebenan sieht man ein paar De Arbol, die auch recht gut wachsen, nur sind dies die eindeutig instabilsten Pflanzen und brauchen mindestens eine Stange zum Stützen.

[inspic=286,left,fullscreen,thumb]Und zum Schluß noch die „Sorgenkinder“, die Habaneros… Außer ein paar Blüten wollen diese Pflanzen nicht so recht. Sie haben zwar Stabilität und große Blätter, aber es fehlt gewaltig an Höhe und vor allem an Blüten bzw. Früchten. Na ja, in ein oder 2 Blüten habe ich schon Ansätze zur Frucht entdeckt… Diese Pflanzen werden aber wohl später noch ins Haus umziehen müssen um ihre Früchte ausreifen lassen zu können, denn bis Ende August werden die nicht fertig…

Fest steht aber schon eines: Nächsts Jahr gibt es ein Foliengewächshaus! Früher raus, mehr Sonne, weniger Wind, stauende Wärme… Das sollte doch zum Austreiben vieler scharfer Schoten motivieren 😉