Schlagwort-Archive: Rolle

Striplight im Eigenbau

_DSC0484Vielleicht habt ihr ja mal diese Sabrestrips gesehen? Das ist eine Abwandlung der alt bekannten Striplights und wird wird mit normalen Aufsteckblitzen betrieben. Ich habe mich entschlossen, diese Dinger selber zu bauen, denn die Sabrestrips kosten ca. 135$ und auch Striplights für Aufsteckblitze locker 100€. Klar, meine sehen lange nicht so edel aus, kosten aber nur ca. 15 Euro pro Stück, wenn überhaupt. Das ganze läuft bei mir unter „proof of concept“ und war einfach ein tolles DIY Projekt. „Ein Traum aus Panzertape!“ 🙂 Vorteil zum Sabrestrip: Der Blitz ist außen und kann eingestellt werden.

Weiterlesen

Chili Zucht 2008 (7)

Bisher hatte ich 3 Ernten! Die erste Bestand aus sagenhaften 3 Schoten, wobei eine Bhut Jolokia dabei war. Daraus wurde schnell einmal Chili con Carne… war auch kräftig scharf da die Jolokia, obwohl total klein, extrem feurig war![inspic=313,left,fullscreen,thumb]

Nunja, die zweite und die dritte Ernte waren doch reichhaltiger und die dritte folgte der zweiten innerhalb einer Woche! Die Chilis wurden auch gleich verarbeitet. Ich hab viel mit Whisky gearbeitet, da man damit gut haltbar machen kann!

Ernte zwei: (Beschreibung unter den Bildern)
[inspic=423,left,fullscreen,thumb][inspic=422,left,fullscreen,thumb][inspic=421,left,fullscreen,thumb][inspic=420,left,fullscreen,thumb][inspic=419,left,fullscreen,thumb] Aus diesen leckeren Schoten wurden 2,5 Gläser Honig-Whisky Hot Sauce wobei das halbe Glas unser Nachbar bekommen hat und Rolle demnächst auch eines bekommt 😉 In der Sauce sind noch Knoblauch, Zwiebeln und Essig! Die müsste lockern ein Jahr halten und kann im Moment in Ruhe ziehen. Es sind alle Sorten bis auf die Habaneros enthalten.

Ernte drei:
[inspic=418,left,fullscreen,thumb][inspic=417,left,fullscreen,thumb][inspic=416,left,fullscreen,thumb]Ich habe hier tatsächliche reife Habaneros verarbeiten können! Immerhin 4 Mini Habaneros 😛 Diese hab ich gleich in Vodka eingelegt! Diverse Chilis in eine Flasche Öl von Bertolli (fruchtig) eingelegt und natürlich wieder Hot Sauce gemacht. Diesmal die Chilis nur gehackt und mit Kernen, Zwiebeln, Knoblauch, 100ml Apfelessig und 600ml Wasser 1 Stunde köcheln lassen bis kaum noch Flüssigkeit im Topf war. Das ganze ließ ich dann abkühlen und habe es mit weißem Tafelessig zusammen ca. 5min. durch den Mixer gejagt. In 2 Wochen wird die Masse durch ein Sieb gestrichen und mit weiterem Essig zur gewünschten Konsistenz verrührt. Schmeckt jetzt schon lecker, muss dann aber weitere 2 Wochen ziehen!

Wo isser denn hin?

Ich bin noch da, keine Sorge!

Ich hab nur sau viel um die Ohren… Abschlussprüfung, Projektdokumentation, 3 wichtige Klasuren noch zum Ende… Dann noch mein Vortrag zur Doku…

Da ist einfach keine Zeit zum bloggen im Moment…

Nächste Woche muss ich Lernen, Urlaub haben und wie verrückt Age of Conan zocken! Für das Game wird es übrigens auch eine eigene Kategorie geben, denn das wird wohl meine neue Leidenschaft, WoW ist ja nicht mehr, der Account ist am 08.05.2008 abgelaufen… Na ja, gezockt hab ich eh schon lang nicht mehr…

Dabei gibt es noch soooooo viel zu erzählen über:

  • Chilis
  • Prüfung(en)
  • Age of Conan
  • Josey
  • Late und very late Movie Reviews
  • Assassin’s Creed
  • Vista 64
  • Mein Abschlussprojekt (DANKE DANKE DANKE ROLLE!!!)
  • etc etc LALALALAAAA

Bald ist Elternzeit, dann komme ich bestimmt zum Nachbloggen 😛

Chili Zucht 2008 (1)

Dieses Jahr werden die Chilis im eigenen Heim und selber gezogen! Dazu gibt es auch eine neue, eigene Kategorie! Dieses nette Hobby hab ich mir bei iKA und Rolle abgeguckt und mich dieses Jahr per Sammelbestellung bei Pepperworld mit Samen versorgen lassen.

[inspic=179,left,fullscreen,thumb]Diese Malagueta habe ich letztes Jahr von Rolle bekommen und der Obhut meiner Oma überlassen. Leider ein wenig zu spät, denn es gab keine Früchte und gestern habe ich erfahren, das sie auch nicht wirklich über den Winter gekommen sind… Sie hatten alles, aber sie wollten einfach nicht… Na ja, dieses Jahr auf ein Neues!

[inspic=175,left,fullscreen,thumb][inspic=176,left,fullscreen,thumb]Vor ca. einer Woche habe ich 5 kleine Töpfe mit Klarsichtfolie auf die Fensterbank gestellt. Diese musste ich mit einer umfunktionierten Scheibengardine vor den Katzen schützen. Denn sobald die Viecher frische Erde sehen/riechen muss ja auch gleich darin gewühlt werden… Oder schlimmeres… -.-

Gepflanzt wurden:

[inspic=178,left,fullscreen,thumb][inspic=177,left,fullscreen,thumb]Heute habe ich die Folie von den meisten entfernt da die Triebe schon gut gekommen sind, nur die Bhut Jolokia wollen nicht so recht… Aber die brauchen laut Beschreibung auch am längsten! Gegossen werden die kleinen Pflänzchen mit einem Zerstäuber, so wird die Erde feucht aber nicht zu feucht, außerdem ist es gleichmäßig verteilt und das Wasser trifft „sanft“ auf die Erde, so werden die frischen Triebe nicht verletzt!

Mit den „Küchenbastarden“ habe ich ein kleines Experiment gemacht. Wie letztes Jahr habe ich ein paar Samen von den getrockneten Chilis vom Markt und dieses Jahr ein paar Samen von den Chili-Flocken von Aldi dazu genommen. Diese bilden tatsächlich Triebe und mal schauen, was dabei rauskommt. Wenn diese Früchte tragen sollten, schiebe ich mal ein paar Fotos und alle dürfen Schätzungen abgeben, welche Sorte es sein könnte!

Ich freue mich auf jeden Fall, dieses Jahr im eigenen Garten ein paar scharfe Pflanzen zu haben!

Was ich mit den Habaneros mache, weis ich auch schon! Man nehme ein paar leere Gläser mit Deckel und Köpfe die Habaneros und teile diese dann einmal längs in der Mitte. Diese Hälften stapelt man dann im Glas und drücke diese immer schön zusammen. Das Glas stellt man dann in die Spüle und gießt es mit einer Mischung aus Essig und Honig auf bis es überläuft. Eine Stunde sacken lassen und dann nochmal nachgießen. Innerhalb dieser Stunde immer mal ans Glas klopfen, damit sich verbliebene Luft löst. Dann fest zuschrauben und lichtgeschützt wegstellen. Wenn diese längere Zeit gestanden haben und durchgezogen sind, hat man eine leckere Beilage. Abgetropft kann man diese auch toll grillen!

Webspace Stöckchen

Anstatt ein Stöckchen zu kriegen, hab ich diesmal selber eines geschnitzt 😉
Weiterreichen werde ich es wie immer an iKA und diesmal auch an Mi & We und caracasa, denn dieses Stöckchen kann weeeeiiitt geworfen werden und zieht so seine Kreise über Deutschland! Carsti bleibt wie immer verschont, sonst haut der mich 😉
Also fangen wir an!

Das Webspace-Stöckchen:

Weiterlesen