Schlagwort-Archive: ubuntu

Serverupgrade bei Host Europe

Nach 5 Jahren wurde es dann doch mal Zeit. Bisher habe ich einen Paketwechsel immer abgelehnt, da noch ein altes ubuntu und eine alte Plesk Version angeboten wurden. Doch seit Anfang März bietet Host Europe ubuntu10 und Plesk10 an. Der wechsel des Servers war, zum Glück, absolut easy.

-Gesamtes Plesk inkl. Domains, Einstellungen, Datenbanken etc. in 15min. mit dem Migrationmanager umgezogen. Keinerlei Fehler!
-.sh Dateien für Cronjobs und TS3 Server per SCP verschoben. Auch keine Fehler!
-Cronjobs eingepflegt, TS3 in init.d, etc. eingefügt. Auch keinerlei Fehler!
-Zum Schluss noch icecast2 erneut installiert.
-Domains auf neue IP geupdated. DING!
-Hostnamen angepasst…. FERTIG!

Somit hatte ich eigentlich alles drüben und war sehr glücklich… Tja, nun hab ich den ersten Stress mit Host Europe… Den drei Tage Ausfall vor 2 Jahren glaub ich konnte ich verzeihen… Da ist ja im Sommer das gesamte Rechenzentrum über Kopf gegangen, weil der Klimatechniker Mist gebaut hatte… Aber diesmal… Na ja, der Supporter ist wirklich nett und kümmert sich um alles, aber es läuft seit Tagen alles nur schleppend, teilweise steht das ganze System. Ich hab mich also an die Qualitätssicherung gewendet… Die haben natürlich nur patzige Antworten gegeben und ich bin echt stinksauer! Klar, die Techniker machen Ihren Job und der Fehler liegt beim Wirtssystem… aber interessiert mich das als Kunde? NEIN! Mich interessiert, dass morgen, also Freitag, der Scheiss seit einer Woche geht und ich von einem alten Server mit inzwischen einigen Macken auf einen neuen Server mit Macken umgezogen bin… UND DAS NERVT!

CalDav, DaviCal, going nuts…

Da ich nicht ganz der Ober-Guru in Sachen Linux bin, beiße ich mir gerade an 2 Baustellen die Zähne aus…

1. DaviCal
Toller Guide, allerdings hänge ich an der Stelle „Set up Apache2“!
Problem ist ganz einfach erklärt. Ich habe natürlich eine Virtual Host Datei… 2 beißen sich und ich habe keine Ahnung, wie ich das Ganze in eine vorhandene Datei mit einbauen soll/kann. Daher kann ich nicht weitermachen, da ich DaviCal nicht über den Browser erreichen kann…

2. Ubuntu CalDav Server for iCal
Da hängt ich gleich beim ersten Schritt -.- „Install some software“…
Ja, würde ich tun, nur apt-get findet 3/4 der Pakete nicht und ich habe keine Ahnung von welcher Quelle ich die Dinger bekomme, google konnte auch erstmal nicht helfen…

Wenn also jemand Gedanken zur Host Datei und/oder Quellen äußern möchte, GERNE! Am liebsten würde ich aber Punkt 1 fertig bekommen, dann hätte sich Punt 2 somit erledigt!

Edit:
Ich komme mit dem Virtual Host Kram nicht klar..
Ich poste mal meine drei configs, wer mir sagen kann wie ich die ordentlich zusammen fummle um Punkt 1 zum Laufen zu kriegen, möge dies bitte tun!
Weiterlesen

(k)ubuntu… beinahe!

Oder um es anders zu sagen: apt-get install LECKMICHAMARSCH !
Ich bin ein wenig enttäuscht, verwirrt und übernächtigt, denn ich habe viel gebastelt, VIEL zu viel gegoogelt und Text lesen mag ich auch nimmer! Sowas passiert halt, wenn man versucht das OS zu wechseln bzw. ein zweites parallel zu fahren!
Nun ja, zuerst hab ich kubuntu 8.0.4 installiert, mit einem soliden KDE 3.5. Lief auch alles ganz toll, hab alles ans Laufen bekommen was ich brauchte/wollte, bis auf den Sound, aber dazu später. Nach 2 Tagen basteln kam ich auf den WAHNWITZIGEN Gedanken ein Update auf 8.1.0 zu fahren… was dazu führte, dass all meine mühevoll eingerichteten Programme, Geräte und Funktionen im Arsch waren… denn das ganze System lief nicht mehr -.-
Also kam ich auf die noch bescheuertere Idee, das ganze neu aufzusetzen, als 8.1.0 mit KDE 4.1…  KDE 4.1 ist eine TOTALE Katastrophe, ich hab noch nie in meinem Leben so viel und so laut geflucht… nicht mal TwinView funktioniert ordentlich und ein Update auf 4.2 macht eigentlich nichts besser…
Und Gnome mag ich nicht!
Na ja, nun fragt sich mancher: „Wieso installiert er nicht ein 8.0.4 mit KDE 3.5 und hält die Klappe?!“.  Das hat für mich 2 Gründe:
1. Irgendwann müsste ich ja wohl doch auf dieses grauenhafte KD4 upgraden, denn 3.5 läuft nicht mit 8.1.0, also wird es wohl auch nicht mehr mit zukünftigen Distros laufen… aber wichtiger ist Grund 2!
2. KEIN SOUND!! Keine Musik, keine Filme, kein Skype, kein TS… etc.! Die Anwendungen benötigen Sound und den wird es mit meiner Soundkarte nicht geben… Da meine Grafikkarte all meine PCI Slots unbrauchbar macht, brauchte ich eine PCIe 1x Soundkarte… Die einzige für die ich Geld ausgeben wollte war eine Creative X-Fi extreme Audio für knapp 40€… Die gaaaaaaaaaaaaaanz kleine Asus XONAR würde angeblich unter beiden OS funktionieren, kostet aber mal eben 80€… das sehe ich nicht ein!
Und was hab ich nicht alles versucht… Alternative Treiber, Treiber die von Leuten auf „gut Glück“ selbst geschrieben wurden… Ich hab sogar von ALSA auf OSS umgestellt… aber mit early Beta Treibern (was anderes gibt es nicht -.-) hatte ich auch damit keine Chance…
Tja, damit war’s das erst mal wieder mit Linux auf meinem lokalen Rechner… Schade drum…

Call of Duty 4 Server auf VPS

Oh man… viele Leute in Foren schreiben, das ein VPS vollkommen ungeeignet sei, um einen CoD4 Server zum Laufen zu bringen. Das sind wohl die Leute, die es nie versucht haben!

Ich für meinen Teil habe einen VPS mit 512mb RAM und ubuntu bei hosteurope und da läuft seit gestern ein CoD4 dedicated Server, der keine 200mb RAM frisst, nen Ping von 19-32 liefert und 12 Slots hat.

Die ca. 6GB ließen sich in einer Nacht ohne Probleme ins httpdocs verschieben und per console in ein Verzeichnis unter /home. Der User ist wie bem Teamspeak ein eingeschränktes Konto. Traffic verursacht so ein CoD4 Server selbst bei 10/12 Slots nicht!

Momentan läuft er mit einer Public config im unranked Modus. Morgen werde ich mit einem Kumpel zusammen PAM4 installieren und eine ordentliche config erstellen, so das man ihn für Wars und Fun-Wars nutzen kann.

Einen Guide schreibe ich vielleicht auch noch, denn ich musste mir das ganze aus 4 Guides zusammenkleben… Der Server ist nicht öffentlich, aber wer hier regelmäßig liest, darf sich dort gerne mal von mir abknallen lassen 😉

Über CoD4 kann ich nur sagen: IMBA Game, der totale Hammer, nur Public Server sind total ätzend zum Zocken.

iconv, ALTER TABLE, Kopf -> Tisch!

Nein! Nein ich will nicht! Nein ich will nicht beschreiben, was es für ein Aufstand war die dreckigen Datenbanken von Suse10 auf den ubuntu Server zu holen und daraus UTF-8 zu machen… NEIN ICH WILL NICHT!

Fakten:
NIE WIEDER SuSe! Auch keine Frauen die so heißen!
Ohne iKA hätte ich es wohl kaum gepackt oder erst in 3 Wochen!
Ich brauche dringend Schlaf!
MySQLDumper is buggy^10!

Bis halb 1 oder so haben iKA und ich an dem Mist geschraubt! Mitten drin mussten wir feststellen, das die Daten aus dem MySQL Dumper SCHROTT sind. Der Dumper konnte nicht mal seine eigens angefertigten Backups zurückspielen oO

Naja, iKA hat dann direkt nen dump über Konsole gemacht und die rübergezogen und mit iconv bearbeitet. Ich hab die Viecher heute morgen per Konsole hochgeschoben (vorher alle Tabellen gelöscht) und die Kollation der Datenbanken geändert (mit ALTER TABLE)…

WAS FÜR EINE SCHEISS ARBEIT!

Danke auf jeden Fall für’s helfen iKA, dein Tag hier im Blog ist bald größer als „WoW“…

Hier im Anhang noch eine kleine Beschreibung, wie man ALTER TABLE schnell auf viele Tabellen anwenden kann, mit minimalem Schreibaufwand im PHPmyADMIN! Weiterlesen