Schlagwort-Archive: ubuntu

Migration von PLESK, KK und ab geht’s

Gestern habe ich (mal wieder mit Onkel iKA zusammen) die Migration ans Laufen bekommen.

Eigentlich erklärt sich die Migration von PLESK ganz von alleine… eigentlich… WENN sie funktioniert. Der Fehler war, dank Google schnell gefunden und mit einem iKAfonat schnell behoben. Es war eine verbugte Version des openssh auf dem Quellsystems installiert. Nach einigem hin und her lief dann aber die Migration.

Um ca. 22h hieß es dann „Migration erfolgreich“. Auch ein TS ließ sich ohne zicken installieren. Dieser wir heute getestet… hoffentlich ist der stabiler als der bei einsblau…

Heute habe ich die Daten und die Datenbanken, PLESK Einstellungen und sonstiges geprüft, scheint alles suaber zu sein. Zwei Probleme gab es allerdings noch.

1. Der Apache wollte nicht starten… Fehler: certfile not found! Das freute mich allerdings, denn hier im neuen System funktionieren anscheinend die vhost.conf’s endlich. Also fix certfiles rüber geholt und der Apache startete auch. Wenn die Domains übertragen sind werd ich ja sehen ob er die geänderten certs übernimmt!

2. Bei Aufruf der IP im Browser öffnete er nicht die Standardseite, stattdessen sah man einige Fehlermeldungen von Joomla. Fehler: In der config von Joomla ist der absolute path angegeben. Der war beim SuSe System /srv/www/… und bei ubuntu ist es nun /var/www/… ! Also einfach die config geändert und nun läuft es auch!

Schlußendlich hab ich den Apache nun abgeschaltet, bis die Domains übertragen sind, einsblau angerufen und von KK informiert und bei hosteurope Domaiübernahme über’s KIS beantragt.

Sobald die Domains auf meine neue IP verweisen/verlinkt sind kopiere ich noch mal die veränderten DB’s und Daten, nehme den neuen Apache in Betrieb, klemme den alten ab und dann ist Testen angesagt! Wenn alles gut läuft, war der Login zum Abschalten des Apache’s mein letzter bei einsblau!

Danke nochmal an iKA für die Hilfe mit dem SSH! Danke an einsblau FÜR VERDAMMT GARNIX!!

Kubuntu ruckelt sich tot…

Kennt wer Enemylines7? DAS ist das beste Beispiel dafür, das 3D bei mir nicht läuft… Es ist eine SEHR einfache 3D-Anwendung (um nicht zu sagen Spiel ;)) und selbst diese geht TOTAL in die Knie… Ich hab inzwischen des gesamte Ubuntu-Forum plus diverse andere Foren durch und ich finde einfach keine Lösung. Der Radeon-Treiber läuft schonmal besser als der fglrx, aber alles was mit 3D und Bewegung zu tun hat, geht nicht wirklich. Sogar KOLF lamed sich einen Wolf… WTF?!

Naja, mehr als basteln und auf nen Tip hoffen geht nun nicht mehr, bin am Ende meines Lateins. Das geht aber anscheinend vielen Leuten mit einer ATI X700 so, egal welches Notebook… In den Foren steht auch immer, das sie eine Lösung gefunden haben, nur die wird mal wieder nicht verraten -.-

Aufklappen, um die xorg.conf einzusehen. Weiterlesen

Suse oder ubuntu??

Rolle sagt: Friss die Konsole!!
Gut mach ich!! Naja und wenn ich schon per Konsole auf meinen SuSe-Linux-Server zugreife, dann kann ich mir auch endlich mal lokal ein installieren, oder nicht?

Allerdings kann ich mich nicht entscheiden… Für SuSe hätt ich das C’T Sonderheft zu Hause liegen und könnte alles schön mit Anleitung machen… iKA allerdings erzählt immer in den höchsten Tönen von ubuntu, zumindest sollte ich des als Einsteiger nutzen (wenn ich die falsche Distribution zitiert habe: Sorry iKA, du gibst sooooo viele gute Tipps und mir fehlt einfach Zeit, Wissen und Gehirnkapazität um mir das alles zu merken und gleich umzusetzen, pretty permalinks steht aber immer noch auf dem Plan!!), allerdings mag ich den Gnome net, deswegen würde ich, wenn, dann Kubuntu nehmen. Ich komm auf den KDE besser klar!

Jaha, ich hab vorhin von Konsole gesabbelt, was soll denn ein grafischer Desktop?? Man will ja alles machen können, also muss auch eine ordentliche Oberfläche dazu!

Entscheidungen… und Zeit muss ich auch noch auftreiben…

Egal, hier noch die beiden Kandidaten!! Weiterlesen